Bei technischen Fragen oder Fragen zu Planung und Produktpreisen, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler bzw. regionalen Ansprechpartner. Sie finden diesen über den Menübereich Fachhändler.

BAFA: Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

Das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) fördert energieffiziente Techniken und Maßnahmen zur Energieeinsparung sowie die stärkere Nutzung erneuerbarer Energien im Heizungsbereich. Die Förderungsprogramme variieren individuell für Privatpersonen, Freiberufler, Kommunen, Unternehmen und gemeinnützige Organisationen. 

arrow down
  • Zuschüsse für Heizungsoptimierung, erneuerbare Energien, Kraft-Wärme Kopplung, Energieberatung
  • Zuschüsse sind immer an Bedingungen geknüpft
  • Förderanträge müssen vor Beginn der Umsetzung gestellt werden
  • BAFA-Förderungen sind mit KfW-Förderungen kombinierbar
    • Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ist eine sogenannte „Bundesoberbehörde“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Es übernimmt einige wichtige administrative Aufgaben des Ministeriums – wie die Vergabe von Fördermitteln. So fördert das BAFA energieeffiziente Techniken sowie Maßnahmen zur Energieeinsparung und zur stärkeren Nutzung erneuerbarer Energien für die Heizung.
    • Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten allgemeinen Fragen zur BAFA-Förderung, anschließend folgen detaillierte Informationen zu den fünf wichtigsten Förderprogrammen im Bereich Energie.

Was ist eine BAFA-Förderung?
Ein Zuschuss zu den anfallenden Kosten für eine geförderte Maßnahme. Dieses Geld muss nicht zurückgezahlt werden. Die Förderung ist stets an das Erfüllen von Voraussetzungen geknüpft, die bei der Umsetzung der Maßnahme zu beachten sind.

Wer kann eine BAFA-Förderung beantragen?
Das ist von Programm zu Programm unterschiedlich. So gibt es etwa Förderprogramme für Privatpersonen, Freiberufler, Kommunen, Unternehmen und gemeinnützige Organisationen.

Wie hoch ist die BAFA-Förderung?
Auch das ist sehr unterschiedlich. Selbst innerhalb eines Programms gibt es verschiedenen Fördersummen je nach Maßnahme und Ziel. Meist gibt es einen Anteil der Kosten, der übernommen wird, beispielsweise 30 Prozent der Kosten für einen hydraulischen Abgleich. Der Betrag ist zusätzlich durch eine Höchstsumme begrenzt. Einige Förderprogramme können auch miteinander kombiniert werden. Informationen zu Kombinationsmöglichkeiten mit den Programmen der KfW finden Sie unten in diesem Artikel.

Wie wird eine BAFA-Förderung beantragt?
Der Antrag wird in der Regel über Formulare gestellt, die das BAFA auf der Website des jeweiligen Programms bereitstellt. Für einige Programme gibt es auch eine Registrierung, bei der man einen Login erhält. Es kann hilfreich sein, sich vorab beim BAFA telefonisch über den Prozess zu informieren: 06196 908-0

Wann muss eine BAFA-Förderung beantragt werden?
Hier gilt das gleiche wie bei den meisten Förderprogrammen: In aller Regel muss der Antrag zur Förderung zu Anfang gestellt werden. Erst nach der Antragsstellung kann mit der Umsetzung begonnen werden. Aber erste Schritte wie das Einholen von Handwerkerangeboten können natürlich bereits vor der Antragsstellung angegangen werden.

Wann wird eine BAFA-Förderung ausgezahlt?
Den Zuschuss erhält der Antragsteller, nachdem die Maßnahmen umgesetzt und die entsprechenden Belege eingereicht wurden.

KfW-Förderung: Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

die KfW bietet Darlehen und Zuschüsse die Förderung ist stets an Bedingungen geknüpft der Förderantrag muss vor dem Beginn der Umsetzung gestellt werden Energieeffizienz-Experten sind in der Regel einzubeziehen Kredite werden über herkömmliche ...
weiterlesen

KfW-Förderung: altersgerecht umbauen

Mit dem Programm „Altersgerecht Umbauen“ fördert die bundeseigene Förderbank KfW Baumaßnahmen, die Barrieren reduzieren und die Sicherheit erhöhen – unabhängig vom Alter des Bauherren, Käufers oder Mieters. Durch altersgerechtes Umbauen ...
weiterlesen

Fachhandwerker, Planer, Architekten finden im Profibereich alle technischen Informationen zu den Produkten von comfort by sanibel...

zum Profibereich