Bei technischen Fragen oder Fragen zu Planung und Produktpreisen, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler bzw. regionalen Ansprechpartner. Sie finden diesen über den Menübereich Fachhändler.

Checkliste: Braucht meine Heizungsanlage einen hydraulischen Abgleich?

Grundsätzlich ist ein hydraulischer Abgleich immer sinnvoll. Je nach Heizungstyp und Alter sollte Ihre Heizung nachgehend optimiert werden. Bei der Installation neuer Heizungsanlagen ist ein hydraulischer Abgleich mittlerweile vorgeschrieben. Um festzustellen, ob Ihre Heizungsanlage einen Abgleich benötigt, haben wir für Sie ein paar charakterliche Stichpunkte zusammengefasst. 

arrow down

Wenn mindestens einer der nachfolgenden Punkte auf Ihre Heizungsanlage oder Ihr Haus zutrifft, sollten Sie eine Heizungsoptimierung durch einen hydraulischen Abgleich ins Auge fassen.

  • Einige Räume im Haus werden zu warm, andere hingegen bleiben kühl, obwohl die Heizung aufgedreht ist.

  • Es gab Modernisierungen am Haus wie beispielsweise die Dämmung der Fassade, die Heizeinstellung wurde aber nicht angepasst.

  • Es pfeift und rauscht in den Heizkörpern.

  • Es wurde ein neuer Heizkessel oder eine neue Wärmepumpe eingebaut. Für den einwandfreien Betrieb der Anlage ist dann ein hydraulischer Abgleich erforderlich und nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) vorgeschrieben.

Tipp: Auch wenn keiner dieser Punkte auf Sie zutrifft, ist es im Ausnahmefall möglich, dass Ihre Heizungsanlage einen hydraulischen Abgleich braucht. Der einfachste Weg, dies mit Sicherheit herauszufinden: Fragen Sie Ihren Heizungsfachmann, ob bereits eine hydraulischer Abgleich durchgeführt wurde. Mit dem kostenlosen Online-Ratgeber WärmeCheck finden Sie zusätzlich heraus, wie schnell sich ein hydraulischer Abgleich individuell für Sie rechnet.

Bei der Einstellung der Anlage wird meist davon ausgegangen, dass 21 Grad eine ausreichende Temperatur für Wohngebäude ist. Ausnahme ist das Badezimmer. Höhere Temperaturen sind nur möglich, wenn dies im Vorfeld mit dem Heizungsfachmann abgestimmt wird. Allerdings reduziert sich dadurch das Einsparpotenzial des hydraulischen Abgleichs.

 

So läuft ein hydraulischer Abgleich der Heizung ab

Neben der Raumgröße spielen Faktoren wie die Dämmung der Außenwände eine wichtige Rolle für die Datenaufnahme. Oft genügt bereits ein Blick in die Baupläne. Welche Daten braucht man für einen hydraulischen Abgleich? Zunächst wird die Heizlast ...
weiterlesen

Heizkosten sparen: der hydraulische Abgleich

Hausbesitzer haben noch mehr Möglichkeiten, ihre Heizkosten zu senken und gleichzeitig ihre CO2-Bilanz zu verbessern. Bei der Heizungsoptimierung durch einen hydraulischen Abgleich wird die Heizungsanlage so eingestellt, dass eine gleichmäßige ...
weiterlesen

FördermittelCheck

Nicht verpassen: Finanzielle Unterstützung bei Modernisierung oder Neubau sichern. In wenigen Sekunden alle Zuschüsse, Fördermittel und -programme von KfW, BAFA, Bund, Ländern, Kommunen und Stadtwerken finden.

zum Fördermittel-Check

Fachhandwerker, Planer, Architekten finden im Profibereich alle technischen Informationen zu den Produkten von comfort by sanibel...

zum Profibereich